online-Forum

Aktuelles

19.05.2017

Prinzenpaar überreicht Spenden in Rekordhöhe

Mit einer Spendensumme von 44.636 Euro haben Christian Erdmann und Alina Kappmeier, das Prinzenpaar der Session 2016/2017, den ersten Platz in der ewigen Spendenrangliste aller Düsseldorfer Prinzenpaare übernommen. Überreicht wurden die symbolischen Schecks am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz im Schlösser Quartier Bohème. Alina Kappmeier wies darauf hin, dass sich die vorgenannte Summe aus Spenden und den Verkauf von Prinzenpaar-Pins zusammensetzt. Die Hälfte der gesammelten Spendengelder fließt traditionell zurück in den Karneval und wird für die Nachwuchsarbeit des Comitee Düsseldorfer Carneval verwendet. Den entsprechenden Betrag in Höhe von 22.318 Euro hatte das Prinzenpaar auf närrische 22.777 Euro aufgestockt. Ellen Schlepphorst, die Jugendbeauftragte des CC, und CC-Ehrenpräsident Engelbert Oxenfort, nahmen die Spende entgegen. Die andere Hälfte der gesammelten Spendengelder in Höhe von 22.000 Euro wurde von der Sparda-Bank West eG auf 44.000 Euro verdoppelt, so daß je 15.000 Euro an die Bürgerstiftung, an die Düsseldorfer Tafel e.V. und die Düsseldorfer Kindertafel weitergegeben werden konnten. Yvonne Erdmann, die im Dezember 2016 einen Kinderbasar im Henkelsaal unter der Schirmherrschaft des Prinzenpaares veranstaltet hatte, erhöhte mit dem dort gesammelten Geld in Höhe von 10.000 Euro die Spende an die Kindertafel auf insgesamt 22.000 Euro, und die verbleibenden 3.000 Euro gingen an die Stiftung Kinderhilfezentrum Düsseldorf. Im Rahmen der Spendenübergabe nutzte das Prinzenpaar die Gelegenheit, um sich nochmals bei seinen zahlreichen Unterstützern zu bedanken. Namentliche erwähnt wurde neben CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann vor allem CC-Vizepräsident Stefan Kleinehr. „Er war", betonte Christian Erdmann, „maßgeblich daran beteiligt, dass ich überhaupt Prinz werden durfte." Zugleich zog das Prinzenpaar eine positive Bilanz seiner Regentschaft: „Wir hatten eine lange und tolle Session und viel größere Aufgaben zu bewältigen, als uns vorher bewusst war.

 

Alle News anzeigen